Burg Pyrmont

Burg Pyrnont 4 klein
Die Atmosphäre des Mittelalters erleben:
Kellner in historischer Bekleidung, Minnegesang, Ritterspiele und mittelalterliche Gelage.

Burg Pyrmont - eine echte Erlebnisburg, die den Besucher in die Zeit edler Ritter und Knappen, Prinzessinen und Prinzen zurückversetzt.

Wenige Kilometer von Burg Eltz entfernt erhebt sich die Burg Pyrmont auf einem Schieferfelsen über dem romantischen Wasserfall am Elzbach.


Bild vergrößern

Pyrmont klein

Bild vergrößen

Burg Pyrmont wurde 1225 zum erstenmal genannt. Sie galt im 19. und im frühen 20. Jahrhundert als die schönste Ruine der Eifel. Pyrmont war der Sitz von Rittern, die ihre Güter bewirtschafteten und teilweise über ein gewisses persönliches Ansehen beim Landesherrn, dem Kurfürsten von Trier, verfügten. Im Jahre 1963 wurde die Ruine von den Architekten Hentrich und Petschnigg erworben, die sich zum Wiederaufbau entschlossen. Alt und Neu wurde zu einer Einheit verschmolzen. Familie Petschnigg, seit 1967 Alleinbesitzerin von Pyrmont, gab 1990 die Burg zur Besichtigung frei. Ältester erhaltener Teil ist der 25 m hohe romanische Bergfried, von dem man einen herrlichen Blick über das Maifeld - und bei klarem Wetter - bis hin zur Burg Eltz hat.


Durch Videofilme in vier Sprachen erfahren die Besucher alles Wissenswerte, danach wandern sie allein durch die Burg. Burgführer in vier Sprachen sind vorrätig.

Internetseite Burg Pyrmont

Rundflug um die Burg